Tomatiger Kürbiseintopf mit Linsen

Heute gibt’s von mir wieder ein Rezept und zwar eines, dass perfekt zur Jahreszeit passt. Wer wünscht sich nicht an einem kalten, verregneten Herbsttag ein leckeres herzerwämendes Essen wie dieses? Der Eintopf ist vegan und bei Verwendung von echtem Reis (nicht wie hier Einkorn) auch gluteinfrei, trotzdem kann er auch passionierte Fleischesser begeistern.

Mein Rezept

Zutaten (für ca. 4 Personen):

  • 1 Hokkaido-Kürbis
  • 1 roter Spitzpaprika
  • 1 kleine Zwiebel
  • 400g Tomatenpürree oder frische Tomaten
  • 2 Schöpfer (Schöpfkellen) rote Linsen, fertig gekocht
  • Spritzer Apfelessig
  • Paprikapulver, Chillipulver
  • frisches Basilikum
  • Salz, Olivenöl
  • Hanfsamen (optional als Topping)
  • Reis/Einkorn/… als Beilage

Zubereitung:

Die Zwiebel in Ringe schneiden, Paprika würfelig schneiden, beides in Öl sanft anschwitzen. Den Kürbis von Kernen und Schale befreien und in mundgerechte Stücke schneiden, zu Paprika und Zwiebeln geben. Dann mit ordentlich Paprikapulver und einer kleinen Prise Chillipulver würzen und mit etwas Wasser aufgießen. Das Tomatenpürree und die Linsen zugeben, anschließend köcheln lassen bis der Kürbis nicht mehr fest ist. Etwa 1/8 des Topfinhaltes pürieren, so erhält der Eintopf eine gute Konsistenz. Zum Schluss salzen, mit einem Spritzer Essig abschmecken und fein geschnittenes Basilikum zugeben. Mit Reis servieren, als supergesundes Topping können Hanfsamen verwendet werden, sie passen geschmacklich sehr gut zum Gericht.

Viel Spaß beim Nachkochen!

<3, eure Iska

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s